Am 16. Dezember 2006 trafen sich erneut zahlreiche Mitglieder der Kaisertreuen Jugend im kleinen Örtchen Telgte nahe Münster, um sich bei einem Weihnachtsessen besser kennen zu lernen und über die weitere Vorgehensweise zu beratschlagen.

Der Zeitpunkt für die Gründung eines zunächst nicht eingetragenen Vereins wurde auf den 27. Januar 2007, also den Kaisergeburtstag, festgelegt. Ort der Gründung soll gerade auch aus historischen Gründen Berlin sein. Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten!

Es folgte eine Zusammenfassung über die Öffentlichkeitsarbeit der letzten Monate und ihre Höhen und Tiefen. Eindeutiger Erfolg stellt der Artikel der „Rheinischen Post“ vom 23. November des Jahres dar, welcher größtenteils objektiv und sachlich über die Kaisertreue Jugend und ihre Ziele informierte. Weniger begeistert zeigte sich der Vorstand von einer gewissen „unvernünftigen Flugblattaktion“ in Sachsen, in die sogar eine große deutsche Boulevardzeitung verwickelt war. Diese Aktion war nicht von uns autorisiert, zudem erfuhr der Vorstand nur durch einen Zufall von der – sicherlich nicht positiven – Aktion.

In Hessen hat sich einiges getan, so konnte durch Mitglieder des Arbeitskreises Rheinland-Westfalen der persönliche Kontakt zu monarchiebegeisterten jungen Menschen aus dem westhessischen Lahn-Dill-Kreis hergestellt werden. Die Gründung eines hessischen Arbeitskreises liegt nicht mehr in weiter Ferne!

Neben den KJ-Angelegenheiten stand vor allem auch die Situation anderer Vereine, die der monarchistischen Bewegung angehören, auf der Tagungsordnung. Der Vorstand einigte sich auf verstärkte Zusammenarbeit mit der Deutschen Monarchistischen Gesellschaft, welche sich im Dezember 2006 gründete.

Zudem wurden die KJ’ler Zeuge der Gründung des „Bundes Aufrechter Monarchisten“. Die Bewegung ist um einen Verein reicher geworden, mit dem wir auf gute Zusammenarbeit hoffen!

Bei einem gemütlichen Abendessen wurde dann noch über Monarchie im Allgemeinen, die Zukunft der Bewegung sowie über aktuelle politische Themen diskutiert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!

Der Bund aufrechter Monarchisten wird gegründet

Der „Bund aufrechter Monarchisten“ wird gegründet