Davood Fardbacheh Mir-Ardabili, geboren 1973, wird beschuldigt ein Mitglied der Iranischen Monarchistischen Gesellschaft zu sein. Er wurde am 4. Mai verhaftet, also noch vor den Demonstrationen nach den Wahlen im Juni, was eine Verurteilung durch das iranische Revolutionstribunal in Teheran, das sie unterdrückte nicht verhindern konnte.

Davood Fardbacheh Mir-Ardabili wurde weder eine Verteidigung durch einen Anwalt noch durch sich selbst erlaubt. Die Internationale Monarchistische Konferenz (IMC) protestiert einmal mehr gegen diese willkürlichen Gerichtsverfahren. Das iranische Regime hat damit ein weiteres mal ein verachtenswertes Verhalten an den Tag gelegt.

Der Name Davood Fardbacheh Mir-Ardabili wurde zu den Namen der drei anderen monarchistischen Aktivisten, die zum Tod durch Erhängen verurteilt wurden, der Journalist Mohammed-Reza Ali-Zamani (37 Jahre alt), Hamed Rouhinejad (24 Jahre alt) und den jungen Arash Rahmanpour (gerade mal 20).

Laßt uns zusammen die Freilassung der politischen Gefangenen im Iran fordern!

Die Petition kann hier unterzeichnet werden.