Auf die Frage des „Stern“ vom 7. Januar 2010, ob er die Monarchie für eine akzeptable Staatsform halte, antwortete der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk:

Absolut. Ich würde sagen, das ist die Staatsform, die den modernen Europäern aufs Ganze gesehen am besten getan hat – im Sinne der konstitutionellen Monarchie. Bei der Monarchie wird die Darstellung des Staates durch einen einzelnen Menschen in eine kontinuierliche Institution eingebunden. Während man in den Republiken alle paar Jahre dieses doch oft beschämende Ritual der Präsidentenwahl durchführt. Auch hat man ständig die Befürchtung, dass das Land keine geeigneten Persönlichkeiten für solche Aufgaben hervorbringt.

Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk