Im Schriftenarchiv gibt es vierzehn neue Scans der Weißen Blätter:

Außerdem noch das 1940 erschiene Buch Weltpolitische Spannungen seit Bismarck von Anton Ritthaler. Das spiegelt freilich die Sicht von damals wider. Ritthaler dürfte sich aber um eine vergleichsweise objektive Darstellung bemüht haben, zumal er einer derjenigen war, die Hermann Oncken gegen die Angriffe von Walter Frank verteidigt hatten.

Weltpolitische Spannungen seit Bismarck. Von Anton Ritthaler