Deutsche Rechtschreibung

Immer mehr Leute — darunter auch einige mit höherer Bildung — gehen dazu über, das „Du“ in der Anrede nicht mehr groß, sondern klein („du“) zu schreiben. Sofern damit nicht ein Mangel an persönlichem Respekt zum Ausdruck gebracht werden soll, läuft dieser Trend auf eine Verarmung der deutschen Schriftsprache hinaus.

Das Dilemma im Alltag mit solchen Kleinschreibern ist, daß man ja nicht wissen kann, aus welchem Grund die Anrede klein geschrieben wurde: wollte er damit seine Geringschätzung zum Ausdruck bringen oder ist er der Auffassung, daß dieses Kleinschreiben eine Art von Fortschritt sei.

Wollte man das herausfinden, müßte man sich die Blöße geben, direkt zu fragen, was mit dieser klein geschriebenen Anrede gemeint war. — In der Praxis wird das aber ja kaum jemand tun.

Wie empfindet Ihr es, wenn Euch jemand im Internet mit klein geschriebenem „du“ anredet?